Sie sind hier: Startseite Bereich Akademische … AdvanceMent Freiburg Bis wann muss ich mich bewerben?

Bis wann muss ich mich bewerben?

Der Bewerbungszeitraum für die Mentoringrunde 2022-23 ist abgeschlossen. Wir freuen uns im nächsten Jahr auf Ihre Bewerbung für das Mentoring 2023-24. Die Termine werden rechtzeitig kommuniziert.

Für welche Programmlinie sollte ich mich bewerben?

Wer den Hafen nicht kennt, in den er segeln will, für den ist kein Wind günstig. (Seneca)


AdvanceMent soll ausdrücklich zu Ihrer beruflichen Orientierung als Mentee beitragen. Daher muss der weitere berufliche Weg vor Antritt des Programms noch nicht sicher feststehen. Die vier Bausteine des Mentoringprogramms helfen, berufliche Perspektiven zu beleuchten, eigene Potentiale und Prioritäten herauszuarbeiten und verschiedene Möglichkeiten gegeneinander abzuwägen. Allerdings muss eine klare Tendenz vorliegen, ob Sie zum aktuellen Zeitpunkt eine akademische oder außerakademische Karriere anstreben. Sollte diese Entscheidung noch unklar sein, kann ein individuelles Coaching für Doktorand*innen und Postdocs Sie bei der Entscheidungsfindung unterstützen.

Für die Programmlinie @newpathways haben Sie idealerweise bereits erste Vorstellungen über Ihr Karriereziel entwickelt und sich Gedanken gemacht über Optionen und Branchen, die für Sie infrage kommen. Im Einführungsworkshop sowie dem Karriereplanungsworkshop werden diese Fragen weiter erörtert, so dass Sie konkrete Vorstellungen entwickeln und eine*n für Ihre Ziele geeignete*n Mentor*in identifizieren können.

Die folgenden Beschreibungen können Ihnen dabei helfen herauszufinden, welche Programmlinie zum jetzigen Zeitpunkt zu Ihnen passt:



Sie sind Doktorand*in oder Postdoktorand*in der Uni Freiburg und

  • befinden sich aktuell in einer beruflichen Umbruchsphase (Ende Promotion, frühe Postdocphase) und möchten sich intensiv mit den nächsten Karriereschritten auseinandersetzen?
  • wollen berufliche Perspektiven auf dem außerakademischen Arbeitsmarkt kennenlernen und es mangelt Ihnen an Vorbildern?
  • möchten Einblicke in ein bestimmtes Unternehmen, eine bestimmte Branche oder ein bestimmtes Berufsfeld gewinnen, um zu entscheiden, ob sie dort eine Perspektive für sich sehen?
  • fragen sich, wie Sie Ihre persönliche Lebenssituation, Familiengründung, körperliche Beeinträchtigungen oder persönliche Werte in die Umsetzung Ihrer beruflichen Ziele und Visionen erfolgreich integrieren können?
  • möchten sich offen und aktiv in eine One-to-One-Mentoringbeziehung sowie in Ihre Peer-Group einbringen, um gemeinsam zu lernen und sich weiterzuentwickeln?
  • wollen Ihre berufsrelevanten Kompetenzen sowie Ihr außerakademisches Netzwerk ausbauen?


Dann bewerben Sie sich für die Programmlinie AdvanceMent @newpathways.



Sie sind Doktorand*in oder Postdoktorand*in der Uni Freiburg und

  • befinden sich aktuell in einer beruflichen Umbruchsphase (Ende Promotion, frühe Postdocphase) und möchten die nächsten Karriereschritte einer wissenschaftlichen Laufbahn strategisch planen?
  • es mangelt Ihnen an Vorbildern, an denen Sie sich bei Ihrer persönlichen Karriereplanung orientieren können?
  • fragen sich, wie Sie Ihre persönliche Lebenssituation, Familiengründung, körperliche Beeinträchtigungen oder persönliche Werte in die Umsetzung Ihrer beruflichen Ziele und Visionen mit einbeziehen können?
  • möchten sich offen und aktiv in eine One-to-One-Mentoringbeziehung sowie in Ihre Peer-Group einbringen, um gemeinsam zu lernen und sich weiterzuentwickeln?
  • Sie wollen Ihre wissenschaftsrelevanten Kompetenzen vertiefen und Ihr akademisches Netzwerk ausbauen?


Dann bewerben Sie sich für die Programmlinie AdvanceMent @academia.

 

Welche Unterlagen muss ich zur Bewerbung einreichen?

Da die Programmsprache Deutsch ist bitten wir um deutschsprachige Bewerbungen. Ihre Bewerbung sollte aus folgenden Unterlagen bestehen:

@newpathways:

 

@academia

  • Bewerbungsbogen
  • Einwilligungserklärung
  • Tabellarischer Lebenslauf (inkl. Liste Ihrer Publikationen und ggf. weiteren wissenschaftlichen Leistungen, z.B. eingeworbene Drittmittel oder Auszeichnungen)
  • Kurzdarstellung des aktuellen Forschungs-, Promotions- bzw. Habilitationsprojekts (max. 500 Wörter)

 
Damit wir Ihre Daten auslesen können, senden Sie uns bitte den Bewerbungsbogen als separate Datei und die weiteren Bewerbungsunterlagen in einer PDF-Datei gebündelt bis zu den angegebenen Stichtagen an , Betreff „Bewerbung AdvanceMent 2023-24.“ Aus technischen Gründen ist es wichtig, dass Sie den Bewerbungsbogen elektronisch ausfüllen.

Benennen Sie die Dateien mit Ihrem Namen nach folgendem Muster:

  • Nachname_Bewerbungsbogen.pdf
  • Nachname_Bewerbung.pdf.


Bitte beachten Sie, dass unvollständige und inkorrekt eingereichte Bewerbungen nicht bearbeitet werden. Sollte es technische Probleme mit den Dokumenten geben, wenden Sie sich bitte an .

Der Bewerbungszeitraum für die Mentoringrunde 2022-23 ist abgeschlossen. Wir freuen uns im nächsten Jahr auf Ihre Bewerbung für das Mentoring 2023-24. Die Termine werden rechtzeitig kommuniziert.

 

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen?

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass Sie während der Programmlaufzeit als Doktorand*in oder Postdoktorand*in an der Universität Freiburg forschend tätig sind. Bitte beachten Sie, dass sie als Promovierende*r an der Uni Freiburg immatrikuliert oder registriert sein müssen, da wir andernfalls Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigen können. Informationen zur Immatrikulations- bzw. Registrierungspflicht finden Sie auf der Seite der Internationalen Graduiertenakademie.

Außerdem sollten Sie am Begleitprogramm (Einführung, Zwischenbilanz, Abschlussbilanz) und den Workshops Ihrer Programmlinie teilnehmen können. Bitte prüfen Sie also vor Ihrer Bewerbung, ob Sie an den Terminen verfügbar sind. Da das Programm auf Deutsch stattfindet ist eine ausreichende Kenntnis der deutschen Sprache notwendige Voraussetzung.

Als Mentee verpflichten Sie sich außerdem, an der Evaluation zur Weiterentwicklung des Programms teilzunehmen.

 

Nach welchen Kriterien erfolgt die Auswahl der Mentees?

Die Auswahl der Mentees basiert auf folgenden Kriterien:

  • Allgemeine Voraussetzung zur Teilnahme am Programm
  • Karrierepotential im angestrebten Berufsweg
  • Persönliche Motivation
  • Bedarf
  • Aussicht auf eine vollständige und erfolgreiche Programmteilnahme
  • Programm passt zum gegenwärtigen beruflichen Zeitpunkt
  • Ausgewogenheit der Mentoring-Gruppe des Programms (Fachrichtung, Karrierephase, persönliche Situation) mit Rücksicht auf die Bewerber*innenlage

 

Ich bin zum Einführungsworkshop oder einem anderen Termin meiner Programmlinie verhindert. Kann ich mich trotzdem bewerben?

Bei AdvanceMent Freiburg handelt es sich um ein festes Programm mit Präsenzveranstaltungen (Begleitprogramm und Workshops), an denen die Teilnahme aller Mentees vorausgesetzt wird.

Sollten Sie bereits zum Bewerbungszeitpunkt wissen, dass Sie einen der Termine nicht wahrnehmen oder das Programm nicht bis zum Ende verfolgen können, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis im Bewerbungsbogen. Änderungen in den persönlichen und beruflichen Plänen sind oft nicht voraussehbar. Nach Absprache mit der Programmleitung kann nach individuellen Lösungen in solchen Fällen gesucht werden. Wir möchten jedoch zu bedenken geben, dass die Teilnahme am Einführungsworkshop sowie an den Zwischenbilanz- und Abschlussbilanz-Workshops obligatorisch und von zentraler Bedeutung für den erfolgreichen Verlauf des gesamten Mentoringprogramms ist. Ihre Anwesenheit, besonders beim Einführungsworkshop, ist zentraler Bestandteil des Programms. An diesem Tag lernen Sie die anderen Teilnehmer*innen kennen, bereiten die Arbeit im Mentoring-Tandem vor und klären gemeinsam mit der Programmleitung Ihre Ziele für das Mentoring. Des Weiteren werden die Peergroups gebildet. Bitte prüfen Sie also vor Ihrer Bewerbung, ob Sie am Einführungsworkshop teilnehmen können.

 

Was muss ich wissen zum Datenschutz bei meiner Bewerbung?

Wir empfehlen bei der Zusammenführung der PDF-Dateien keine kostenlosen Online-Dienste zu nutzen, bei denen man die Dateien hochladen muss. Nutzen Sie stattdessen eine lokal auf Ihrem Computer installierte Software. (Neben kostenpflichtigen PDF-Bearbeitungsprogrammen gibt es frei erhältliche Open-Source-Programme zum Zusammenführen mehrerer PDF-Dateien.)

Um die Sicherheit Ihrer Daten zu gewährleisten, empfehlen wir, Ihre E-Mail mit den Bewerbungsunterlagen mittels des S/MIME-Verfahrens zu verschlüsseln, da beim E-Mail-Versand grundsätzlich Sicherheitslücken auftreten können. Das S/MIME-Zertifikat zum Verschlüsseln der E-Mails finden Sie hier.

Bitte lesen Sie die Anmerkungen zum Datenschutz in der Einwilligungserklärung für weitere Informationen, wie wir mit Ihren Daten umgehen.

 

Wie kann ich mich auf das Mentoring vorbereiten?

Bitte machen Sie sich in der Vorbereitung auf die Bewerbung mit dem Konzept „Mentoring“ sowie mit dem Programm an sich vertraut (siehe hierzu unseren Leitfaden mit weiterführender Literatur). Klären Sie für sich die Erwartungen an Ihre Teilnahme am Mentoringprogramm, an die Peergroup und an die Mentoring-Beziehung: Welche konkreten Fragestellungen möchten Sie bearbeiten? Welche Formen des Austausches und der Unterstützung wünschen Sie sich? Passt das Weiterbildungsangebot zu Ihren Bedürfnissen?

Nach der erfolgreichen Bewerbung werden alle Mentees zu einem Vorbereitungsworkshop zum Mentoring eingeladen. Im Laufe des Workshops werden die Erwartungen so gut wie möglich konkretisiert und darauf geprüft, ob sie realistisch sind. Prioritäten für eine Mentor*innen-Shortlist werden herausgearbeitet. Darüber hinaus wird geklärt, wie es den Mentees gelingen kann, so zur Gestaltung der Kommunikationssituation beizutragen, dass eine möglichst eindeutige und zielorientierte Zusammenarbeit entsteht.