teq_diversity_logo_360px.png


Vielfältigster Arbeitgeber Öffentliche Institutionen Exzellent

Charta-der-Vielfalt-Leitfaden-Unterzeichner_160x45.gif


erfolgsfaktor-familie.jpg


 

Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Gender und Diversity Management Geschlechtliche Identität Maßnahmen im Bereich Geschlechtliche Identität
Artikelaktionen

Maßnahmen im Bereich Geschlechtliche Identität

Preise und Auszeichnungen

Mit dem Bertha-Ottenstein-Preis der Universität Freiburg sollen innovative Projekte und strukturelle Maßnahmen auf dem Gebiet der Gleichstellung sowie herausragende Leistungen im Bereich der Frauen- und Geschlechterforschung gewürdigt und unterstützt werden. Der Bertha-Ottenstein-Preis kann an einzelne Mitglieder, Gruppen von Mitgliedern oder Organisationseinheiten der Universität verliehen werden.
Der Bertha-Ottenstein-Preis wurde 2009 erstmals für ein Projekt im Bereich der Gender Studies/Queer Studies vergeben. Der Sammelband „queere (t)ex(t)perimente“, initiiert von drei Studentinnen der Universität Freiburg, ist ein Nachwuchsprojekt im Bereich der Gender und Queer Studies. Dabei wird bewusst auf Beiträge bereits etablierter Queer-Theoretiker_innen verzichtet. Stattdessen wird jungen nationalen und internationalen Nachwuchswissenschaftler_innen die Möglichkeit der Publikation gegeben. Der innovative Charakter des Publikationsprojekts zeigt sich nicht zuletzt darin, dass neben wissenschaftlichen Aufsätzen auch Essays, Gedichte, Collagen, Comics und Fotografien stehen und die hergebrachten akademischen Formen auf diese Weise für andere Formate geöffnet werden.
 

Regenbogen-Referat des StuRa

Das Regenbogen-Referat für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ist die studentische Interessenvertretung der schwulen, lesbischen, bisexuellen, transsexuellen, transidenten und queeren Studierenden. In Form von Aufklärungs- und Pressearbeit, gemeinsamem Freizeitprogramm und Erfahrungsaustausch setzt es sich für sexuelle und geschlechtliche Vielfalt ein. Bei den Sitzungen sind auch Nichtstudierende herzlich willkommen.

Das Referat organisiert unter anderem die regelmäßig stattfindende "Pink Party".


Link zum Regenbogen-Referat

 

Hissen der Regenbogenflagge

Die Universität Freiburg hisst die Regenbogenflagge am Rektoratsgebäude als Zeichen gegen Sexismus und Homophobie und signalisiert damit ihre Solidarität mit schwulen, lesbischen, bisexuellen, trans*- und intersexuellen Mitgliedern der Universität.
 

Spezifische Maßnahmen für Beschäftigte

 

Freiwillige Sozialleistungen

Die Universität Freiburg räumt Beschäftigten, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz leben, bei Geburt eines Kindes sowie bei Krankheit oder Tod einer Partnerin/eines Partners oder eines Kindes die gleichen Optionen wie Verheirateten ein.

 

Queerer Stammtisch

Seit 2015 treffen sich interessierte Mitarbeiter_innen jeweils am 13. eines Monats ab 20:00 Uhr zum „Queeren Stammtisch“ in der „Mehlwaage“ (Metzgerau 4). Der Stammtisch richtet sich an Mitarbeitende aus allen Bereichen der Universität (einschließlich Klinik), die an einem lockeren Austausch zu den Themen „Sexuelle Orientierung“ und „Sexuelle Identität“ an der Universität interessiert sind.

 

Benutzerspezifische Werkzeuge